Nachrichten

Steve Donoughue tritt von den Seminaren des Branchenforums der APBGG-Gruppe zurück, die

Registrieren

geschlossen wurden

Steve Donoughue hat sein Amt als Sekretariat der parlamentarischen All Party Betting & Gaming Group (APBGG) nach der Ernennung ihres Vorsitzenden, Laurence Robertson MP, niedergelegt.

Der Vorsitzende hat beschlossen, dass die Gruppe ihre Aktivitäten einschränken und ihre Branchenseminare daher beendet wird, wobei die APBGG-Website ebenfalls geschlossen wird.

Donoughue ist zurückgetreten und hat sein Rücktrittsschreiben per E-Mail an die Gruppenmitglieder gesendet.

Als Donoughue von Gambling Insider um weitere Kommentare gebeten wurde, sagte er: "Ich habe in der Glücksspieldebatte immer an eine Vielzahl von Stimmen geglaubt. Es scheint, dass die APBGG mit dem Sponsoring ihres neuen Vorsitzenden durch die BGC dieses Ethos nicht mehr erfüllen wird."
"Um ein richtiges Forum zu sein, muss man bei Bedarf unabhängig und kritisch sein. Es ist wirklich schade zu sehen, dass die APBGG anscheinend dieselbe Sackgasse der All-Party-Gruppe für Glücksspielschäden betritt, nur ein Sprachrohr für ihre Geldgeber zu sein."
In seinem ursprünglichen Brief schrieb er: "Nach Gesprächen mit dem Vorsitzenden ist klar geworden, dass meine Dienste nicht mehr benötigt werden.
"Da ich freiwillig auf Geheiß des Lehrstuhls arbeite, kann ich nichts dagegen tun, und so müssen meine 15 Jahre in der Rolle zu Ende gehen.
"Während dieser Zeit habe ich mich unter dem gemeinsamen Vorsitz von Baroness Golding und Lord Lipsey sehr amüsiert, gefolgt von einem enorm lustigen Jahrzehnt unter Philip Davies MP.
"Als Gruppe hatten wir einen enormen Einfluss auf die Glücksspielpolitik und ich bin stolz darauf, ein Teil davon gewesen zu sein, auch wenn es größtenteils nur administrativ war."
Donoughue fügte hinzu: "Ich denke, es ist eine Schande, dass in dieser Zeit, in der das Fachwissen der Gruppe am dringendsten benötigt wird, die Kräfte des Verbots und des Populismus in ihren emotionalen und evidenzarmen Angriffen auf eine große Industrie und die USA noch nie so stark waren Das Potenzial einer massiven Schwarzmarktexplosion aufgrund von Überregulierung, insbesondere des fatal fehlerhaften Konzepts der Erschwinglichkeit, steht unmittelbar bevor, da die Gruppe effektiv in Aspik versetzt wurde und keine unabhängige Stimme mehr hat.
"Dies mag an der Rolle des neuen Vorsitzenden als bezahlter Berater des Betting & Gaming Council (BGC) liegen oder auch nicht, aber es widerspricht der Natur dessen, wie die Gruppe eingerichtet wurde, die ein Forum für Diskussionen über die war Glücksspielindustrie. "

Related Articles

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.